Das TISCHLERFORUM

Zurück   Das TISCHLERFORUM > Das Forum nicht nur für Tischler > Fenster und Haustüren
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.06.10, 13:23   #1
silverstone
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2010
Ort: Keltern
Beiträge: 4
Fensterabdichtung mit Dichtprofilen/APU Leisten

Hallo,

wir sind momentan in der Neubauphase kurz vor dem Gipser. Die Holz-Alu
Fenster wurden eingebaut aber noch nicht abgedichtet. Nur unter dem
Fenster wurde horizontal innen und aussen ein Klebeband angebracht.

Die Fenster sollen nur von dem Gipser innen und aussen mit Dichtprofilen
(APU Leisten) von der Firma 3ks Profile
(http://www.3ks-profile.de/PCC.rw) abgeichtet werden.


Der Gipser hat mir einige Prüfberichte von der ift Rosenheim zukommen
lassen, indem die Bauteile gerüft worden sind. Angeblich sollen die
Profile die Anforderungen der RAL Abdichtung erfüllen. Ich bin ich mir
nicht ganz sicher, ob über diese Materialien eine fachgerechte
Fensterabdichtung nach RAL hergestellt werden kann. Gerade bei Innen diffusionsdicht habe ich etwas bedenken.


Details zur bisherigen Ausführung:

- Neubau
- 36cm Ytong Mauerwerk
- Holz-Alu Fenster
- Fenster wurde mit Schaum eingebaut
- Bisher keine weitere Abdichtung erfolgt


Hat jemand Erfahrung mit dem Thema "Fensterabdichtung mit Dichtprofilen/APU Leisten". Gibt es Richtlinen dafür? Entspricht das überhaupt RAL?


Im Voraus vielen Dank für die Antworten und viele Grüße,
Mario
silverstone ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 04.06.10, 14:03   #2
Olaf †
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2006
Ort: Sachsen
Beiträge: 792
Das...

ift ist sowas wie unsere Amtskirche.
Kannst also davon ausgehen, dass das passt.

Was mir überhaupt nicht gefällt: Du hast null Ahnung, schreibst aber ganz selbstbewusst "angeblich". So schafft man eine "wunderbare Athmosphäre" zwischen Bauherrn und Handwerker.
Olaf † ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.10, 10:39   #3
Glismann
Mitglied
 
Registriert seit: 08.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.174
Glaubst Du dem Prüfbericht nicht, oder traust Du dem Putzer nicht?

Worauf begründen sich Deine Zweifel?
Glismann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.10, 13:40   #4
silverstone
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2010
Ort: Keltern
Beiträge: 4
An dem Prüfbericht habe ich keine Zweifel. Der Bericht bezieht sich aber "nur" auf die Winddichtigkeit der Anputzprofilen.
Mir ist aber nicht klar, wie mit dem System die von RAL gefordertete Diffusionsdichtigkeit Innen hergestellt wird. Da der Innenputz ja diffusionsoffen ist.
Das "angeblich" bezieht sich auf die Aussage vom Gipser. Der konnte mir nicht sagen, wie die Diffusionsdichtigkeit Innen hergestellt wird.
silverstone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.10, 14:48   #5
Spiekers
 
Benutzerbild von Spiekers
 
Registriert seit: 03.2003
Ort: 10249 Berlin
Beiträge: 3.935
Zitat:
Zitat von silverstone Beitrag anzeigen
...die Winddichtigkeit der Anputzprofilen...
Hallo,

das ist Außen und Sie brauchen ein Prüfzeugnis von Innen...
__________________
Mit freundlichen Grüßen

Ralf Spiekers
Tischler Schreiner Deutschland
Technik - Normung - Arbeitssicherheit
Spiekers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.10, 14:48   #6
kstandecker
Karl Standecker
 
Registriert seit: 03.2005
Ort: 92256 Hahnbach
Beiträge: 4.612
Hallo,

Zitat:
Mir ist aber nicht klar, wie mit dem System die von RAL gefordertete Diffusionsdichtigkeit Innen hergestellt wird. Da der Innenputz ja diffusionsoffen ist.
Die Innenputze sind diffusionshemmend, die sd-Werte beginnen so ab 10 m.

Diffusionsoffen, sd-Wert bis 0,5 m.

Die geprüften APU-Leisten, ich kenne "fast" alle, liegen beim sd-Wert ~40 m für Innenraumanwendungen und ~ 0,4 m bei Außenanwendung. Die Prüfzeugnisse beziehen sich alle auf die Verbindungsebene APU-Leiste / Fenster. D.h., die Eigenschaft der "Diffusionshemmung" wird dem Spiegelband oder Doppelklebeband zwischen Leiste und Fenster zugeschrieben. Die Verbindung APU-Leiste zu Putz wird in keinem Prüfzeugniss berücksichtigt.
__________________
mfG aus Bayern Karl Standecker
kstandecker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.10, 16:36   #7
silverstone
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2010
Ort: Keltern
Beiträge: 4
Kann dann überhaupt, nur unter Verarbeitung von den Dichtprofilen, eine korrekte Fensterabdichtung nach RAL hergestellt werden?
silverstone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.10, 16:47   #8
kstandecker
Karl Standecker
 
Registriert seit: 03.2005
Ort: 92256 Hahnbach
Beiträge: 4.612
Hallo,
Ja man kann! Aber - 3 Voraussetzungen: a) der Putzer muss die Leisten exakt nach den Verarbeitungsvorgaben des Systemgebers verarbeiten b) der Putzer muss für den Anschluss die Dichtigkeit und diffussiondichter erfüllen und c) das ganze lückenlos umlaufend.

Verantwortlich ist der, der für diese Leistung beauftragt ist.
__________________
mfG aus Bayern Karl Standecker
kstandecker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.10, 17:32   #9
silverstone
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2010
Ort: Keltern
Beiträge: 4
Hallo.
a) kann gut während der Verarbeitung überprüft werden
b) Winddichtigkeit wird ja über den Prüfbericht bestätigt. Wie kann mit den APU-Leisten diffusionsdichter erreicht werden?
silverstone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.10, 19:18   #10
kstandecker
Karl Standecker
 
Registriert seit: 03.2005
Ort: 92256 Hahnbach
Beiträge: 4.612
Hallo,

Zitat: Ralf Spiekers
Zitat:
das ist Außen und Sie brauchen ein Prüfzeugnis von Innen...
Innen: luftdicht, diffusionsdichter als außen ( sd~10 - 40), das alles 4-seitig umlaufend ( 2x Leibung seitlich, 1x zum Sturz, 1x zur Brüstung

Zitat:
Wie kann mit den APU-Leisten diffusionsdichter erreicht werden?
so ihnen die Daten für Innen und Aussen vorliegen, der Fugenaufbau geplant ist haben Sie die Vorgaben. Die APU-Leiste hat den geprüften Wert und kann nicht aufgemotzt werden.

Ich denke, so kommen wir nicht wirklich weiter - was Sie benötigen ist entweder:
a) Sie befassen sich intensiv damit und versuchen die Sache zu verstehen
oder
b) Sie verlassen sich auf einen Fachmann
__________________
mfG aus Bayern Karl Standecker
kstandecker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fensterabdichtung zum Rolladenkasten Mario2 Fenster und Haustüren 1 28.10.09 06:04
Innere Fensterabdichtung über den Dämmstreifen rhodan60 Fenster und Haustüren 24 30.05.09 13:38
Fensterabdichtung Joe1900 Fenster und Haustüren 4 15.11.08 15:17
Fensterabdichtung mit Folie hanswett Fenster und Haustüren 8 26.03.08 08:46
Fensterabdichtung an Rollschicht u. zwischen Rollschicht u. Rolladenführungschienen ? ge1029 Fenster und Haustüren 2 21.01.08 07:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
(c) 1999-2014 khries.de