Das TISCHLERFORUM

Zurück   Das TISCHLERFORUM > Das Forum nicht nur für Tischler > Fenster und Haustüren
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.05.08, 23:38   #1
M900
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.2008
Beiträge: 2
Fenster nicht korrekt eingebaut?

Hallo an alle,

wir haben an unserem Neubau vor kurzem die Fenster eingebaut. Um des Familien Friedens Willen wurde der Einbau von meinem Onkel (Rentner, früher Schreiner) durchgeführt. Die Fenster sind zwar akkurat eingebaut, aber wie ich jetzt erfahren musste leider nicht nach heutigem Stand der Technik. Normalerweise muss wohl eine Abdichtung zwischen Holzrahmen und Mauerwerk, bei uns ist außer PU-Schaum leider nichts. Mir ist klar, dass ich mich vorher hätte schlau machen sollen... Nun ist das Kind aber in den Brunnen gefallen und ich wäre über jeden Tipp dankbar wie man noch retten kann was zu retten ist. Bitte keine Häme, bin schon genug bedient.

Grüße
Jörg
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_0012.JPG (71,8 KB, 119x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0013.jpg (18,8 KB, 108x aufgerufen)
M900 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 06.05.08, 00:18   #2
esslinger
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2007
Ort: Korntal-Münchingen - Raum Stuttgart
Beiträge: 1.405
Hallo M900,

der positiv Denkende sagt bei halber Fallzeit

Zitat:
Zitat von M900 Beitrag anzeigen
Nun ist das Kind aber in den Brunnen gefallen
bis jetzt ist alles gut gegangen!

Spaß bei Seite –

PU-Schaum rauskratzen – innen zellstoffgeschlossene Rundschnur in die Fuge (Achtung, richtige Tiefe beachten) – innen mit Sikaflex versiegeln – Raumseite fertig

Von außen neu mit PU-Schaum ausschämen - Alu-Fensterbank ausbauen und richtig einbauen (siehe)

http://www.khries.de/fensterbank1.htm

zum Schluss muss der Fassadenbauer (natürlich gegen Bezahlung) für die Schlagregendichtheit sorgen.


Und schon ist das Kind gerettet.

Grüßle aus Münchingen
Freddy Esslinger
esslinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.08, 17:00   #3
M900
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.2008
Beiträge: 2
Hallo Freddy,

vielen Dank für die Antwort.

PU-Schaum rauskratzen – innen zellstoffgeschlossene Rundschnur in die Fuge (Achtung, richtige Tiefe beachten) – innen mit Sikaflex versiegeln – Raumseite fertig

Gibt es noch eine andere Möglichkeit wie man die Dichtigkeit hinbekommen könnte? Irgend ein Abdichtband an den Holzrahmen kleben und in der Wand einputzen (Laienvorschlag ).

Von außen neu mit PU-Schaum ausschämen - Alu-Fensterbank ausbauen und richtig einbauen (siehe)

Hab mir den Link mal angeschaut. Was ist denn mit "richtig einbauen" genau gemeint? OK, ein Dichtband gibt es bei uns nicht und die Abschlussstücke sehen auch etwas anders aus. Vermute aber, dass noch mehr im Argen liegt, richtig?

Vielen Dank.

Grüße aus Baden nach Schwaben
Jörg
M900 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Falsche Fenster eingebaut ! Lantermann Fenster und Haustüren 11 06.05.08 10:26
Fenster falsch eingebaut? SAME14 Fenster und Haustüren 2 31.03.08 12:19
Fenster wurde nicht nach Bauzeichnung eingebaut? musen Fenster und Haustüren 8 28.02.08 09:34
Fenster falsch eingebaut ? torsten73 Fenster und Haustüren 8 16.09.07 11:25
wie werden Fenster im Naubau korrekt eingesetzt und wie erkenne ich es? Killing Fenster und Haustüren 3 14.11.05 20:36


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
(c) 1999-2014 khries.de